Das Spiel

Ziel ist es, Punkte zu machen, indem man das Spielfeld überbrückt und die Endzone des Gegners erreicht.

Das Spiel startet mit dem Kick-Off. Dabei wird der Ball von der eigenen 35 Yard Linie zum Gegner geschossen.

 

Der Ablauf

Zur Beschreibung von Offense, Defense und den unterschiedlichen Rollen siehe „Positionen“. Die Offense – bestehend aus 11 Spielern– hat vier Versuche, um 10 Yards (1 Yard = 91,44 cm) oder mehr in Richtung gegnerische Endzone zu überbrücken. Dies geschieht

– indem mit dem Ball gelaufen wird oder

– der Ball geworfen und gefangen wird.

Konnten innerhalb von 4 Versuchen 10 Yards überbrückt werden, hat die Mannschaft erneut vier weitere Versuche für die nächsten 10 Yards. Gelingt es nicht, wechselt das Angriffsrecht und damit der Ball zum gegnerischen Team.

Alternativ kann der vierte Versuch für einen Punt (Befreiungsschlag) genutzt werden. Der Punt wird benutzt, wenn die Angriffsmannschaft im vierten Versuch keine Chance mehr sieht, einen neuen ersten Versuch (First Down) zu erreichen.

Den Spielern der Offense stehen 11 Verteidiger, Defense genannt, gegenüber. Sie versuchen denAngriff zu stoppen, um die eigene Mannschaft in Ballbesitz zu bringen.

Das Spielfeld

Ein reguläres American Football-Feld ist 120 Yards (ca. 110m) lang. Darin enthalten sind die beiden Endzonen mit jeweils 10 Yards. In der Regel ist das Feld alle zehn Yards durch Yard-Linien abgetrennt. Die Zahlen auf dem Feld zeigen die Entfernung zur nächstgelegenen Endzone. 

Die Spielzeit

In Deutschland werden vier Quarter zu je 12 effektiven Spielminuten gespielt. Nach zwei Vierteln gibt es die Halbzeitpause, die 15 Minuten beträgt. Nach jedem Viertel werden lediglich die Seiten gewechselt.

Die Schiedsrichter

In Deutschland werden zwischen drei und sieben Schiedsrichter eingesetzt. Der Hauptschiedsrichter trägt eine weiße Kappe. Ein Schiedsrichter zeigt ein Foul oder einen Verstoß durch das Werfen einer gelben Flagge an.

So werden Punkte erzielt

Touchdown:

Wird erzielt,

– wenn der Ball in die gegnerische Endzone getragen wird oder
– in der Endzone von einem Spieler gefangen wird

Nach einem Touchdown besteht die Möglichkeit zum Extra Point oder zur Conversion.

Punkte: 6 

Extra Point:

Nach einem Touchdown wird der Ball von etwa der 10 Yard Linie aus zwischen den Torpfosten durchgeschossen.

Punkte: 1

Conversion:

Der Ball wird von der 2 Yard Linie nochmals in die Endzone getragen oder in der Endzone gefangen.

Sollte die gegnerische Mannschaft während des Conversions-Versuchs den Ball abfangen, kann sie selber zwei Punkte erringen, wenn sie die gegnerische Endzone erreicht.

Punkte: 2 

Field Goal:

Field Goals können zu jeder Zeit und aus jeder Distanz von der Angriffsmannschaft versucht werden. Sie können von jeder Stelle des Spielfelds aus geschossen werden.

Punkte: 3 

Safety:

Wird erzielt, wenn der Spieler des gegnerischen Angriffs, welcher den Ball trägt, hinter dessen eigener Torlinie gestoppt oder zu Fall gebracht wird.

Punkte: 2

JETZT ANMELDEN

Spielberichte, Insider-News und vieles mehr!

Kostet nichts, bringt dich aber noch näher an das Team der Kirchdorf Wildcats!

... be a Wildcat!

Du hast dich erfolgreich angemeldet. Du wirst in kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.